Heinz von Foerster: l’osservatore dell’osservatore